for the diagnostic market

R2, die Arbeitstation für mittlere Labore

Der BLOTrix R2-Reader – ist der große Bruder des C1. Den R2 gibt es als Reader und als Arbeitsstation. Die Arbeitsstation beinhaltet einen Rechner und ist somit eine Lese- und Auswertestation in Einem. Das System ist für den mittleren Laborbetrieb und größere Praxen geeignet und verarbeitet je nach Größe der Streifen bis zu 15 einzelne Teststreifen oder 5 Kassettentests.

Die BLOTrix R2-Reader – der Baureihe Compakt Reader R2 und C1 sind kallibrierbare Systeme. Dies bedeutet, dass die gemessenen Daten auch quantitativ auswertbar sind. Wir haben mit Herstellern von diagnostischen Tests Studien durchgeführt, bei denen wir zeigen konnten, dass die Bandenintensitäten zu den eingesetzten Konzentrationen in Relation liegen. Hier lassen sich mit Hilfe von Standards Konzentrationen von Substanzen in Flüssigkeiten nachweisen. In der zweiten Generation von Schnelltests, in der medizinischen Diagnose und im Drogenscreening ist dies ein entscheidender Vorteil gegenüber Systemen mit qualitativer „Ja-Nein“ Diagnostik.

 

Wichtige Merkmale der BLOTrix Reader R2 Workstation
– Lesesystem und Auswerteinheit in einem Gerät.
– Vorinstallierte und -konfigurierte B4C – Software
– Netzwerkfähig für die Anbindung an Labor-Informations-Managementsysteme (LIMS)
– Einlesen von mehreren Schnelltests in nur einem Lesevorgang (hoher Durchsatz)
– Leicht zu reinigen bei Kontamination mit Flüssigkeiten


> Spezifikationen und Daten